Diagnostik

Wenn Sie bei sich selber oder einem Angehörigen Stimmungsschwankungen, sozialen Rückzug, Gedächtnis- und / oder Orientierungsstörungen bemerken, wenden Sie sich am besten an Ihren Hausarzt oder auch an die nichtmedizinische Gedächtnissprechstunde der Alzheimer Gesellschaft. Hier wird geschaut, wo mögliche Ursachen liegen könnten und evtl. zur weiteren Diagnostik zum Neurologen oder ins Krankenhaus überwiesen. Die Ursachen zu kennen ist wichtig, da sie entscheidend für die Behandlung sind.